News

Am 08. November 2019 läuft Wiltion Zur reworked im Programm des Asthetica Short Film Festivals 2019 in York, England in der Kategorie Artist Film. 

 

Mehr Infos über´s Festival sowie das komplette Programm gibt es wenn Du aufs Bild klickst ;)

 


Vom 14.07. - 27.07.2019 zwischen 14 - 18 Uhr zeigen die Studenierenden des Cameraless Kures ihre Arbeiten im Unterirdischen Röhrenbunker in der Tarpenbekstrasse 68, 20251 Hamburg. Die HfbK-Studentinnen Samira Alizadeh, Heejung Choi, Seonghwa Jeong, Yan Yan und Burcu Yildiz nutzen ihre freie Arbeit auf Filmmaterial um abstrakte Inhalte auch auf das Einzelbild zu transportieren. Es entsteht ein interdisziplinärer Installationraum aus Bewegt- und Standbild, welcher sich ästhetisch sowie inhaltlich mit der Materialität des CameralessFilms auseinadnersetzt.
 
 


Am 13.07.2019 um 14:00 Uhr hat mein MasterFilm "Allegro Lambda" im Rahmen der Absolventenausstellung 2019 in der Aula der HfbK Premiere! Kommt vorbei - ich bin anschließend zum Gespräch mit meinem Professor Udo Engel da.

Zum Film: Allegro Lambda setzt den Versuch fort, dem sonst grundsätzlich eher zweidimensionalen, flachen Stil des sogenannten Cameraless Film eine Räumlichkeit zu verleihen. Die gekratzten Formen und gemalten Farbverläufe schaffen mit Hilfe digitaler Montage und Kolorierung einen dreidimensionalen Raum: handgemachte Bilder im Kontext eines digitalen Arrangements. Dieser Aspekt wird in der Musikebene aufgegriffen, indem sich das Material bewusst im Wechsel zwischen analog-akustischen und digitalen Klangwelten bewegt.

 

Mehr Infos zur Absolventenausstellung? https://www.hfbk-hamburg.de/de/aktuelles/absolventenausstellung/


Vielen Dank ans Flimmerfest 2019 für den Preis in der Kategorie Experimental verliehen von  Prof. Thomas Görne (Experte für Filmton, Musikproduktion und Sounddesign). In der Beurteilung schreibt Wolfgang Willaschek, Professor für Dramaturgie und Künstlerische Gestaltung: "Ausschlaggebend für die Wahl in dieser mit zehn Filmen ungewöhnlich zahlreich besetzten Kategorie ist die Ausdruckskraft eines den Zuschauer in den Bann ziehenden Abstrakten Films. Die per Hand auf 16mm Material gekratzten Bilder sind eine ideale Verknüpfung audiovisueller Elemente, ein überzeugendes synästhetisches Experiment als ideale Verbindung von digitalen und analogen Stilmitteln. Auf doppelter Ebene entsteht dabei eine überzeugende eigenständige „Komposition“, die aus einem vermeintlichen Experiment eine unverwechselbare Beobachtung werden lässt, die über rein Technisches bewusst hinausgeht. Zur Dramaturgie Der Film ist die Erneuerung und Weiterentwicklung von „Wiliton Zur“, der bereits dritten Zusammenarbeit der Filmemacherin Miriam Endrulat mit dem Komponisten und Tonmeister Thomas Reifner. Es ist ein anregendes Wechselspiel von hör- und sichtbaren Elementen, bei dem man Leitmotive zu erkennen glaubt und doch immer wieder auf neue Pfade geführt wird [...]"


"Wiltion Zur reworked" ist auf der diesjährigen New German Animations DVD der AG Kurzfilm gelandet: Zum Internationalen Animationsfilmfestival in Annecy erscheint ebenfalls jährlich die Sichtungs-DVD „New German Animations“. Sie bietet interessierten Fachbesuchern einen konkreten Überblick über das derzeitige Animationsfilmschaffen in Deutschland.

 


Endlich darf es rumgesprochen werden: Mit "Wiltion Zur reworked", einer weiteren Kollaboration mit dem Komponisten Thomas Reifner, sind wir auf dem diesjährigen Punto y Raya Festival verteten! :D Es freut uns sehr mit so vielen anderen großartigen Arbeiten auf dem 'abstraktesten Festival weltweit' dabei zu sein. Vom 25.-28. Oktober 2018 kann man sich im schönen Breslau aus 757 eingereichten Filmen die besten 106 Werke ansehen. Wir sind im ersten Block am 26. Oktober ab 16:00 Uhr zu sehen. Viel Spaß!

 

With "Wiltion Zur reworked", another collaboration with the composer Thomas Reifner, we are at this year's Punto y Raya Festival! : D We are very pleased to be part of so many other great works at the 'most abstract festival in the world'. From 25.-28th of October 2018 you can watch the best 106 works out of 757 submitted films in beautiful Wroclaw. We are in the first block on October 26 from 16:00 clock to see. Have fun!